DeGiro – [aktuell] der Beste Broker

DeGiro hat unschlagbar niedrige Gebühren, insb. wenn man mit kleinen Beiträgen handelt. Darüber hinaus gibt es über 700 ETFs, welche man ganz ohne Kosten (allerdings nicht unbegrenzt häufig) handeln kann. Dazu kann man unkompliziert short gehen und mit den Optionen direkt auf EUREX handeln. Last but not least geht die Ameldung sehr schnell und ohne Post- bzw. PhotoIdent und die Konto-Statistik wird in echter Zeit erstellt.
Die Nachteile von DeGiro sind aktuell wie folgt: zusätzliche steuerliche Belastung der Dividende durch die Quellensteuer, kein Zugriff auf außerbörslichen Direkthandel und Börse Stuttgart, sowie limitierte Einlagensicherung.
Continue reading "DeGiro – [aktuell] der Beste Broker"

Wikifolio IREX – Wellenritt auf Tsunami – Know your risk!

Wikifolio IREX (DE000LS9JBB2) schießt hoch mit Jahresperformance von 1327% und schlägt sogar den legendären Einstein. Trotzdem raten wir IREX als Investition stark ab. Allein der Maximale Verlust (bisher) von -69.50% ist alarmierend, 25% Performancegebühr ist auch alles anders als Investorfreundlich. Darüber hinaus zeigen wir, wie unvorsichtig IRTrader die Risiken ab und zu eingeht.
Anderseits, eignet sich IREX sehr gut fürs Zocken. In positiver Sinne dieses Wortes, d.h. wenn Sie Ihr Spielgeld darauf setzen, sehen Ihre Chancen gut aus.  
IREX - cumulative performance Continue reading "Wikifolio IREX – Wellenritt auf Tsunami – Know your risk!"

Fallen der Optionsscheine: Verlustrisiken verstehen und mit Optionsscheinrechner einschätzen


Eine Umfrage in der Facebook Gruppe "Trading and Education" hat gezeigt, dass man gegen Optionsscheine eine starke Abneigung hat. Hauptgrund war: "die Kurserstellung sei völlig untransparent". Obwohl man von den Optionsscheinen eher Finger weg halten sollte, ab und zu kann sich der Handel damit lohnen. Wir erklären die Risiken der Optionsscheine (Zeitwertverlust, hoher Geld-Brief Spread, Kursmanupulation) und bieten einen Simulator zur Einschätzung der möglichen Gewinne und Verluste an.
Continue reading "Fallen der Optionsscheine: Verlustrisiken verstehen und mit Optionsscheinrechner einschätzen"

DKF 2017 – Kongress für Finanzinformationen – Kurzbericht

DFK 2017  - Kongress für Finanzinformationen - was sehr gut organisiert und die Vorträge waren sehr interessant. Zwar ist DFK 2017 eine B2B Veranstaltung, sind die angesprochenen Themen auch für Privatinvestoren ziemlich relevant. Wir danken Dr. Alexis Eisenhofer und das Team von financial.com für diese Tagung.
Continue reading "DKF 2017 – Kongress für Finanzinformationen – Kurzbericht"

Einstein von Wikifolio hat ca. €2.500.000 Trading-Kapital

Einstein, der Trader Nr. 1 bei Wikifolio, wessen Performance wir früher ausführlich gereviewt haben, teilt sehr sparsam die Information über sich selbst. Jedoch unter dem Emotionsdruck verplappert sich sogar der Einstein. Dadurch haben wir festgestellt, dass er ca. €2,5 Mio Handelskapital hat und sein Wikifolio wahrscheinlich ziemlich nah zu seinem privaten Depot liegt. Continue reading "Einstein von Wikifolio hat ca. €2.500.000 Trading-Kapital"

Finanzmesse 2017 in Stuttgart – kurzer Bericht

Wir haben Finanz 2017 Messe in Stuttgart besucht. Begrüßt wurden die Besucher von einem Teufel, und das ist sehr symbolisch: erstens „Lasst, die ihr tradet, alle Hoffnung fahren“  und zweitens, passt teuflisch darauf, was Euch angeboten bzw. angedreht wird. Allgemeiner Eindruck ist aber positiv: es gab zwar [wie immer] viel Müll aber auch gab es mehrere Innovative und Interessante Angebote.
Finanzmesse 2017 in Stuttgart - Teufel Continue reading "Finanzmesse 2017 in Stuttgart – kurzer Bericht"

Schlechten Tänzer stören immer die eigenen Ho(r)den

Zum 1. April veröffentlicht letYourMoneyGrow.com eine Antwort auf das Interview "Tanzen lernen Sie auch nicht ohne Tanzlehrer" von Marcus Vitt, Vorstandssprechers des Bankhauses Donner & Reuschel. Mit lustigem Titel aber ziemlich ernstem Inhalt.
Continue reading "Schlechten Tänzer stören immer die eigenen Ho(r)den"

Scalable Capital – ethischer Robo-Advisor made in Germany

Scalable Capital Office in MuenchenRobo-Advisors sind meistens nicht transparent und basieren sich auf in der Praxis nicht funktionierende Modelle wie Markowitz oder Black-Litterman. Darüber haben wir schon sowohl in kurzem Pamphlet "Anti-Asimov’s Three Laws of Robo-Advisory" als auch in fachlichem Artikel "Stripping down the robo-advisors: sparrow-brains inside" berichtet. Anders ist scalable.capital. Scalable legt sein Modell offen und habt u.a. ein ausführliches Whitepaper veröffentlicht. Nach der Besprechung dieses Whitepapers mit Prof. Dr. Stefan Mittnik kann man eindeutig sagen: Scalable schafft den Mehrwert für Investoren. Ob dabei das Leistung/Gebühren Verhältnis passt, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Continue reading "Scalable Capital – ethischer Robo-Advisor made in Germany"

Wifikolio AMERICANDREAM – Auch die Risikoanalyse-LITE ist behilflich

Das Wikifolio AMERICANDREAM ist ein DACH-Wikifolio (also Wikifolio aus Wikifolien), welches aus "minimal 5 und bis maximal 20 wikifolios ... mit guter Performance und geringeren Marktschwankungen" besteht. Selbst eine schnelle Risikoanalyse lässt viele Gefahrenquellen entdecken. Vor allem wird die Bedingung "mit geringeren Marktschwankungen" nicht erhalten. Darüber hinaus droht mehreren "Zutat-Wikifolien" der (baldige) Totalverlust.

Continue reading "Wifikolio AMERICANDREAM – Auch die Risikoanalyse-LITE ist behilflich"

IndexGarant von SV SparkassenVersicherung – Teil II: (Ent)täuschung

Vor kurzem haben wir das Produkt IndexGarant unter der Lupe genommen. Das produkt fanden wir innovativ und interessant, jedoch blieben machen Fragen offen. Diese Fragen haben wir an die Presseabteilung von Sparkassen Versicherung gestellt. Die Antworten sind unseres Erachtens leider enttäuschend. Wir raten IndexGarant (auf EuroStoxx 50) ab.

Continue reading "IndexGarant von SV SparkassenVersicherung – Teil II: (Ent)täuschung"